Kümmersbruck

» Homepage der Grundschule Kümmersbruck

Der Schulsprengel der Grundschule Kümmersbruck umfasst die umliegenden Dörfer Köfering, Penkhof, Gärmersdorf, Moos und Theuern.

Seit 2008 wird auch hier eine Verlängerte Mittagsbetreuung angeboten. Das Team der Betreuung und Erlebnis pur gGmbH (Beterle) übernahm den Betreuungsauftrag.

 

Sie ist im Keller des Schulhauses beheimatet. Hier stehen zwei große Aufenthaltsräume und ein etwas kleinerer Ruheraum zur Differenzierung zur Verfügung. Auch die Turnhalle und der Sportplatz können genutzt werden.

Das Beterle-Team ist für die Kinder von Montag bis Donnerstag von
11.25 - 17.00 Uhr und freitags bis 14 Uhr vor Ort.

Derzeit nutzen 41 Kinder das Betreuungsangebot der Grundschule Kümmersbruck. Ob Kinder von berufstätigen Eltern oder Kinder aus sozial schwächeren Umgebungen, hier werden alle Schichten betreut.

Tagesablauf

Die Kinder kommen nach dem Unterricht, dies kann um 11.25, 12.15 oder 13.00 Uhr sein, in die Räumlichkeiten der Betreuung, wo sie bereits von mindestens einem Mitarbeiter des Betreuerteams erwartet werden.

Von dort aus wird zusammen in die Mensa der Mittelschule gegangen. Dort findet das gemeinsame Mittagessen statt. Das Küchenteam achtet auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung der Kinder. Meist gibt es auch noch eine Nachspeise, entweder etwas Süßes oder etwas Gesundes. Nach dem Essen reinigt der eingeteilte Tischdienst die Tische, während sich die anderen Kinder bis 14.00 Uhr noch austoben können.

Ab 14.00 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit. Hierbei wird vor allem auf eine ruhige Umgebung geachtet, um die Konzentration der Kinder zu unterstützen. Die Hausaufgaben werden auf Vollständigkeit und Sauberkeit überprüft. Sollte einmal keine Hausaufgabe auf sein, werden die Kinder mit Übungen oder Leseaufträgen bis mindestens 14.30 Uhr beschäftigt.

Ist die Hausaufgabe erledigt können die Kinder Aktivitäten wie Malen, Lesen, Brettspiele, Rollenspiele oder Ähnlichem nachgehen.

Um 15.30 Uhr beginnt dann der Freizeitbereich, in dem unterschiedliche Aktivitäten angeboten werden.

Aktivitäten

Alle unsere Aktivitäten haben den Schwerpunkt die Gemeinschaft zu fördern. Nicht als Individuen, sondern als Teil einer Gruppe sollen die Kinder agieren. Wichtige Kriterien hierfür sind Toleranz und das Zurückstellen des eigenen Egos. „Wir sind für einander da!", muss das Motto lauten.

Natürlich werden durch viele Aktivitäten auch die Fein- und Grobmotorik, Augen- Handkoordination und die Geschicklichkeit im Allgemeinen gefördert.

An den Jahreskreislauf angepasst, verbringen die Kinder viel Zeit bei spannenden Aktivitäten:

So werden im FRÜHLING

- Ostervorbereitungen getroffen (Osterüberraschungen werden selbst gebastelt und im Schulhof dann zu gegebener Zeit versteckt)

- Waldspaziergänge gemacht

- z.B. die Osterhöhle besucht

Im SOMMER

- fahren wir Schlauchboot auf der Vils

- besuchen wir ein Freibad oder die Sandgruben

- fahren wir mit der Sommerrodelbahn in Hirschau

- erstellen wir selbst Bilder und Kunstwerke aus Naturmaterialien (Blätter, Beeren, Holz,...)

- gehen wir Minigolf spielen oder Eis essen

- sammeln wir Erdbeeren für ein Picknick, um einen Kuchen zu backen oder Marmelade herzustellen

- besuchen wir einen Freizeitpark (z.B. Höllohe)

- machen wir Wasserspiele mit Spritzpistolen, Wasserbomben, Planschbecken und einer Rutsche

 

Im HERBST

- arbeiten wir mit Laubsägen

- basteln wir Drachen und lassen sie steigen

- sammeln und pressen wir bunte Blätter

- bereiten uns auf den Advent vor

 

Im Winter

- fällen und schmücken wir einen Christbaum

- beteiligen wir uns am Weihnachtsmarkt in Lintach

- backen wir Plätzchen

- gehen wir Schlittschuhlaufen

- bauen wir ein Iglu oder machen eine Schneeballschlacht

 

...und vieles mehr. Aber was erzähle ich euch da, kommt doch einfach vorbei und probiert es aus. 

Wir freuen uns auf dich und deine Ideen und Fähigkeiten!

 Bilder von der Freizeit